Kirkenes - Hammerfest - Svolvær

Von der Grenze Norwegens zu den Lofoten

Kurzreise auf der klassischen Postschiffroute

Preis ab

451 €

Reisetermine

Regelmäßige Abfahrten

Dauer

3 Tage

Schiffe

A group of people on a rock next to a body of water

Von der Grenze Norwegens zu den Lofoten

Preis ab

451 €

Übersicht

Genießen Sie den Blick auf die arktische Wildnis in der Finnmark, bevor Sie Honningsvåg, Hammerfest und Tromsø besuchen. Es folgt eine Tagesfahrt durch Vesterålen und die Lofoten, die von vielen unserer Gäste als die schönste Teilstrecke überhaupt angesehen wird. Unterwegs können Sie an Vorträgen und spannenden Aktivitäten unseres Expeditionsteams teilnehmen.

  • Bewundern Sie tagsüber die herrlichen Landschaften Nordnorwegens sowie der Inselgruppen Vesterålen und Lofoten

  • Im Sommer sind Sie hier im Reich der Mitternachtssonne, im Winter stehen die Chancen gut, das Nordlicht zu erleben.

  • Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten, die arktische Städte wie Vardø und Hammerfest zu bieten haben

Reiseverlauf

Übersicht über den Reiseablauf

kirkenes_dsc0452_atoma-babovic_2500x1250

Tag 1

Alle an Bord!

Kirkenes

Alle an Bord!

Kirkenes

Ihre Seereise beginnt inmitten der Arktis in der Stadt Kirkenes, nur wenige Kilometer von der russischen Grenze entfernt, aber weiter östlich als St. Petersburg und Istanbul.

Sie werden wahrscheinlich in dieser Region die vielen Einflüsse von Norwegens Nachbarn bemerken: Straßenschilder auf Norwegisch und Russisch, den monatlichen russischen Markt und natürlich das russische Denkmal des Zweiten Weltkriegs.

Die Geschichte des Zweiten Weltkriegs

Geschichtsinteressierte können sich im Varanger-Museum in Kirkenes über die Prüfungen der Stadt während des Zweiten Weltkriegs informieren, die innerhalb von vier Jahren insgesamt 328 Mal bombardiert wurde und damit nach Malta der meist bombardierte Ort des Krieges war.

Weitere Einblicke in diese düstere Zeit finden Sie in der Bunkeranlage Andersgrotta aus dem Zweiten Weltkrieg, die unter der Erde Platz für bis zu 2.500 Menschen bot.

Die nördliche Grenze Norwegens

Im Hafen von Vardø befindet sich die sternförmige Festung Vardøhus, die 1737 erbaut wurde. Es ist die nördlichste Festungsanlage überhaupt und bis heute Teil des Militärs.

Wir fahren entlang der norwegischen Küste, um am Abend den kleinen Hafen Båtsfjord zu erreichen und dann weiter nach Berlevåg zu fahren. Vielleicht können Sie im Westen den Berg Tanahorn erkennen oder das Leuchtfeuer des Leuchtturms Kjølnes sehen, der sich auf einer Klippe über der Barentssee erhebt.

An aerial view of the Norwegian port town of Hammerfest

Tag 2

Magie der Arktis und Musik

Hammerfest

Magie der Arktis und Musik

Hammerfest

Gegen Mitternacht legen wir in Mehamn an und geben Ihnen im Winter die Möglichkeit, an einer Schneemobilfahrt teilzunehmen und die Nordlichter zu verfolgen.

Frühstück am Nordkap

Wir legen in Honningsvåg an und geben Ihnen die Gelegenheit, an einem Ausflug teilzunehmen und direkt am Nordkap zu frühstücken. Das Schiff fährt anschließend weiter nach Hammerfest, wo Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Meridiansäule besichtigen können. Sie können auch an einer kurzen Expedition in die Berge teilnehmen und dabei mehr über den lokalen Polarhelden Adolf Lindstrøm erfahren.

Wir fahren weiter in südlicher Richtung zum Øksfjord und legen einen kurzen Zwischenhalt am alten Handelsposten Skjervøy ein.

Mitternächtliche Abenteuer

Wir legen rechtzeitig in Tromsø an, um ein Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale zu genießen. Im Sommer können Sie im Schein der Mitternachtssonne Tromsø auch mit dem Boot erkunden. Vielleicht möchten Sie ja in Ølhallen einkehren, einem klassischen Pub, um in netter Gesellschaft ein Bier zu genießen.

MS Trollfjord sailing in Trollfjord in Norway

Tag 3

Hohe Gipfel und idyllische Inseln

Svolvær

Hohe Gipfel und idyllische Inseln

Svolvær

Heute erkunden Sie die Inselgruppen Vesterålen und Lofoten – echte Höhepunkte unserer malerischen Norwegenroute.

Nach einem Stopp in Finnsnes früh am Morgen legt das Schiff in Harstad an. Dort thront auf der Halbinsel die weiß getünchte Trondenes-Kirche, die nördlichste mittelalterliche Steinkirche der Welt.

Als nächstes besuchen wir Risøyhamn, unseren kleinsten Anlaufhafen, und dann Sortland, wo die Landschaft allmählich von Hügeln zu 1.000 Meter hohen Bergen übergeht.

Unsere Anfänge

In Stokmarknes begann Kapitän Richard With 1893 mit den Postschiffreisen entlang der norwegischen Küste. Besuchen Sie das Hurtigrutemuseet das unsere Geschichte dokumentiert. Seine Architektur erinnert an ein Flaschenschiff und Kernstück ist das alte Schiff MS Finnmarken aus dem Jahr 1956.

Ein Fjord von der Größe eines Schiffes

Wenn wir den Raftsund entlangfahren, wird sich der Kapitän möglicherweise dazu entscheiden, das Schiff in den winzigen Trollfjord zu manövrieren. Die Gebirgswände erscheinen so nah, dass Sie das Gefühl haben werden, sie anfassen zu können. Um wieder aus dem Fjord herauszufahren, wird das Schiff eine 180-Grad-Wende vollführen. Vergessen Sie nicht, Ausschau nach Seeadlern zu halten.

Letzte Station Lofoten

Am Abend kommen wir in Svolvær an, der letzten Station Ihrer Seereise mit uns. Der riesige Berg, der über der Stadt thront, wird als die Svolvær-Ziege bezeichnet – wohl aufgrund einer gewissen Ähnlichkeit zu dem Tier. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild …

norway_kirkenes-svolvar_de

Leistungen

Im Preis inbegriffen

  • Reisen Sie mit dem Postschiff in einer Garantiekabine der gewünschten Kategorie. Die genaue Kabine wird Ihnen beim Einchecken zugewiesen.

Nicht inbegriffen

  • Flüge und Transfers

  • Reiseversicherung

  • Optionale Ausflüge

  • Gepäckverladung

Hinweise

  • Die Preise gelten pro Person bei Doppelbelegung

  • Nicht alle Kabinenkategorien sind für alle Abfahrten verfügbar

  • Preise für Einzelkabinen auf Anfrage

  • Ist das Frühbucher-Preis-Kontingent erschöpft, gilt der aktuelle Preis. Dieser liegt zwischen dem Frühbucher-Preis und dem Katalog-Preis und ist abhängig vom Zeitpunkt der Buchung und vom Reisetermin. Er ist auf hurtigruten.de abrufbar.

Wissenswertes vor Ihrer Reise