Norwegen Bodo Sommer HGR 163732 Foto Kent Evan Grundstad

Bodø – Ein faszinierender Strudel aus Kultur, Natur und Meer

Eine kulturell aufregende Stadt unter dem Glanz des Nordlichts und der Mitternachtssonne mit dem stärksten Gezeitenstrom der Welt

Die Hauptstadt der Region Nordland, Bodø, liegt etwas nördlich des Polarkreises. Mit wenigen Bergen, die die Sonne aus dem Süden abblocken, ist Bodø die hellste Stadt der Welt, gemessen an der Anzahl der Sonnenstunden, die sie jedes Jahr geniesst.

Besuchen Sie Bodø mit Hurtigruten

MS Nordlys Norwegen HGR 110576 Fotowettbewerb

Klassische Postschiffroute – KURS NORD

Aufenthalt im Hafen: 2 Stunden, 15 Minuten

MS Richard With Bodo Norwegen HGR 65967 Fotowettbewerb

Klassische Postschiffroute – KURS SÜD

Aufenthalt im Hafen: 1 Stunde

Gründung von Bodø

Wie viele Orte entlang der norwegischen Küste verdankt Bodø seine Existenz dem Meer, insbesondere den ungewöhnlich reichhaltigen Fisch- und Seevogelbeständen im Saltenfjord.

Die Stadt wurde 1816 gegründet und war jahrelang für ihren Militärflugplatz und als Kriegsschauplatz bekannt. Im Jahr 1940 zerstörten deutsche Flugzeuge zwei Drittel aller Gebäude der Stadt. Zwanzig Jahre später geriet Bodø wegen einem der berühmtesten Ereignisse des Kalten Krieges ins Blickfeld der Öffentlichkeit: Ein dort stationiertes amerikanisches Spionageflugzeug wurde von der Sowjetunion abgeschossen.

Im Jahr 2022 wurde die Bodø Air Station nach mehr als 80 Jahren geschlossen und Bodø musste sich neu erfinden – was kein Problem für die arktische Stadt darstellte.

Seit der Ankündigung der Schließung hat sich Bodø als Kulturstadt etabliert. „Bodø ist jetzt eine coole Stadt mit netten Restaurants und Bars, umgeben von wunderschöner Natur“, meint Raymond Limstrand Jakobsen, Verkaufsleiter des Wood Hotels und seit seiner Geburt in Bodø ansässig.

Der Engländer Craig Alibone lebt nun seit zehn Jahren in Bodø. Für den Besitzer der Craig Alibone Pâtisserie & Champagneria sind Kultur und ein gewisses Gefühl der Zusammengehörigkeit untrennbar mit Bodø verbunden. „In der Stadt ist ständig Live-Musik zu hören. Die Musiker spielen in verschiedenen Cafés und Restaurants in der ganzen Stadt oder treten im Rahmen von Festivals und Veranstaltungen auf.“

Mit der Wahl zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2024 wird die kulturelle Stellung von Bodø auch auf internationaler Ebene anerkannt.

Bodø heute

Dank großer Unterschiede zwischen den arktischen Jahreszeiten, des ausgeprägten Sinns für Kultur und einer lebhaften Studentenschaft ist Bodø ein äußerst dynamischer Ort. Bunte Wandmalereien schmücken die Straßen. Die Café- und Restaurantszene floriert und es gibt ein breites Angebot an kulturellen Einrichtungen.

Auch die umliegende Landschaft hat ihre Reize. „Wie viele Menschen in Bodø gehe ich leidenschaftlich gerne wandern“, sagt Raymond. „Die umliegenden Berge und die Küste eignen sich perfekt für Wanderungen, egal welcher Schwierigkeitsstufe. Die Berge liegen ganz in der Nähe der Stadt und die Stadt ist ziemlich kompakt, sodass man Berge und Wälder schnell und einfach erreicht. Dort hat man dann das Gefühl, ganz allein zu sein.“

Lars Lysfjord, leitender Mechaniker auf MS Kong Harald von Hurtigruten und Geschäftsführer von Amcar Bodø, verbringt die Sommertage am liebsten mit Ausfahrten in seinem Pontiac. „Durch die Kombination aus Bergen, grünen Wäldern und Wasser entsteht eine wunderschöne Naturkulisse. Im Winter ist das Fahren wegen der kurvenreichen Straßen eine Qual, aber im Sommer ein großes Vergnügen!“

5 Dinge zu tun in Bodø

Saltstraumen Bodo Norwegen HGR 135821 Foto Shutterstock

1. Bestaunen Sie den Saltstraumen

Der Saltstraumen ist der stärkste Gezeitenstrom der Welt. Er fließt durch eine Meerenge im Saltfjord etwa zehn Kilometer südöstlich von Bodø. Alle sechs Stunden rauschen mehr als 400 Millionen Kubikmeter Wasser mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Knoten durch die 150 Meter breite und drei Kilometer lange Meerenge.

„Ich kann den Ausflug zum Saltstraumen mit dem RIB-Boot nur empfehlen“, erzählt Raymond. „Es ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Ich habe viel über die Entstehung Norwegens gelernt. Am beeindruckendsten finde ich aber den Strudel selbst. Es ist richtig hypnotisierend, den Wassermassen zuzusehen und ihre Kraft zu spüren. Da bekommt man echt Respekt vor dem Wasser. Das ist auch etwas, das uns hier in Norwegen von klein auf vermittelt wird. Wir sind vom Ozean abhängig und haben Respekt vor ihm.“

Eröffnung von Bodø zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 Foto: Marie Nystad/Bodø 2024

2. Feiern Sie die Eröffnung von Bodø zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024

Nehmen Sie während des Jahres an einer der über 1.000 geplanten Veranstaltungen teil. Zu den Höhepunkten zählen die Ausstellung zeitgenössischer samischer Kunst im Rahmen der Sápmi Triennale, die Lichtinstallationen während des Lichtfestivals „Nordland by Light“ und das internationale Filmfestival ÁRRAN 360°, bei dem 360-Grad-Filme führender samischer Filmemacher in einem riesigen Lavvu-Zelt gezeigt werden.

seeadler-safari-norwegen-hgr-108908-foto_fotowettbewerb

3. Halten Sie Ausschau nach Seeadlern

In den Meeren und auf den Schären rund um Bodø lebt die größte Seeadlerpopulation der Welt. Die beeindruckenden Tiere erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 2,5 Metern, was sie zu den größten Raubvögeln Nordeuropas macht.

Bodo Sommer HGR 163710 Leon Karlsen Johannessen

4. Machen Sie einen Spaziergang

Raymond empfiehlt, vom Schiff aus einen Spaziergang auf der Hafenpromenade zu unternehmen: „Eine der beliebtesten Sonntagsaktivitäten in Bodø besteht darin, den Pier entlang bis zum Ende des Kais zu spazieren. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Skyline der Stadt.“

Craig schlägt vor, durch die Innenstadt zu schlendern und einen Abstecher zum Scandic Havet Hotel zu machen: „Vom Roast Restaurant im 17. Stock des Hotels bietet sich ein wunderbarer Panoramablick über die Stadt.“

Landegode Bodo Norwegen HGR 147659 Andreas Kalvig Anderson

5. Besuchen Sie das Norwegische Luftfahrtmuseum

„Ich kann mich noch erinnern, dass ich das Museum im Rahmen eines Schulausflugs besuchte“, meint Lars. „Die Ausstellung umfasst eine Vielzahl an Flugzeugen. Es besteht die Möglichkeit, den Kontrollturm zu besichtigen, einen Flugsimulator auszuprobieren und Spiele zu spielen.“ Von Geschichten aus dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu dem berühmten amerikanischen Spionageflugzeug, das während des Kalten Krieges über Bodø abgeschossen wurde – das Museum ist ein großartiger Ort, um sich im Detail mit der norwegischen Luftfahrtgeschichte zu befassen.

119213931 10163981372280567 7433238552525412342 n
Von Leuten, die Bodø besuchen, höre ich immer wieder, dass wir Bodøværings positive Menschen seien. Das stimmt auch. Wir gehen mit geradem Rücken und erhobenem Kopf durchs Leben. Wir glauben, dass wir alles schaffen können. Wir sind stolze Menschen. Und wir freuen uns sehr, wenn uns jemand besucht. Wir reden gerne und möchten wissen, woher die Besucher kommen. Wir sind für unsere Gastfreundschaft bekannt.

Raymond Limstrand Jakobsen

Verkaufsleiter des Wood Hotels und seit seiner Geburt in Bodø ansässig

Wie ist das Wetter in Bodø?

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOctNovDec

Maximale Temperatur (tagsüber)

-2

-1

0

4

9

12

15

15

11

7

2

0

Mindesttemperatur (nachts)

-5

-5

-4

-1

4

7

9

9

6

3

-1

-4

„Jede Jahreszeit hat ihren Reiz, aber ich mag den September am liebsten. Da ist es tagsüber noch warm, nachts aber bereits dunkler“, erzählt Raymond. „Mit Kerzenlicht und gutem Wein lässt sich leicht eine gemütliche Stimmung schaffen und es ist warm genug, um nachts draußen zu sitzen und die Nordlichter zu betrachten, die ab September zu sehen sind. Dadurch hat man das Beste aus zwei Welten.“

Die Sommer in Bodø sind warm, und die Mitternachtssonne steht vom 2. Juni bis zum 10. Juli am Himmel. Oder wie Lars scherzt: „Ich liebe den nordnorwegischen Sommer! Es ist die beste Woche des Jahres!“

Im Winter erleuchten die Nordlichter den Himmel mit einem fantastischen Farbenspiel. Bodø liegt direkt unter dem Polarlicht-Oval und in klaren Nächten zwischen September und April haben Sie gute Chancen, die Lichter über dem Himmel tanzen zu sehen.

Tatsächlich treten die Polarlichter hier so häufig auf, dass Craig meint: „Man muss sich immer wieder in Erinnerung rufen, dass das eigentlich etwas Besonderes ist, weil man sich so schnell daran gewöhnt. Aber wenn ich mir die Zeit nehme, den Himmel wirklich zu betrachten, bin ich immer wieder überwältigt, wie unglaublich schön die Lichter sind.“

Bodo Norway HGR 148387 Raymond Engmark

Anreise nach Bodø vom Schiff aus

Wenn Sie in den Hafen von Bodø einlaufen, sehen Sie im Westen die kleinen Inseln Store Hjartøya und Lille Hjartøya, die Sie schützen. Im Osten liegt die Stadt.

Vielleicht erhaschen Sie einen Blick auf die markante Kathedrale von Bodø, die sich im Stadtzentrum befindet. Sie wurde 1956 fertiggestellt und war eine der ersten in Norwegen mit einem freistehenden Kirchturm. Hinter dem Hafen, in dem die Masten der Yachten im Wind klappern, können Sie das glänzende Gebäude der Konzerthalle Stormen sehen.

Und da man in Bodø nie weit vom Wasser entfernt ist, kann man vom Hafen aus leicht ins Stadtzentrum laufen.

Ausflüge in Bodø

Sie können Bodø besichtigen und auf einem Ausflug die umliegende Landschaft und die Küste erkunden.

Benachbarte Häfen

Ørnes ist eine Kleinstadt an der Nordsee

Vorheriger Hafen – Ørnes

Die norwegische Hafenstadt Stamsund

Nächster Hafen – Stamsund