Isla Corazon, ein Vogelparadies

Ausflug

Preis ab

159 EUR

Dauer

7hrs

Reisezeit

Das ganze Jahr buchbar

Mindestanzahl

0 reisende

Buchungscode

A-MEC7


Besuchen Sie die Isla Corazon (Herzinsel). Die Insel ist ein 53 Hektar großer Mangrovenwald, eine Zufluchtsstätte und ein erstklassiger Brutplatz für Seevögel, hauptsächlich Fregattvögel. Seit 1998 liegen die Maßnahmen zum Erhalt des Schutzgebietes in der Verantwortung einer Gemeinde namens Portovelo (Asomanglar).
  • Genießen Sie das Privileg, eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete Südamerikas zu besuchen.

  • Informieren Sie sich über die Bedeutung des Mangrovensumpfs und die Vielfalt der Mangrovenbäume.

  • Bewundern Sie den Lebensraum einer der größten Kolonien von Fregattvögeln im südamerikanischen Pazifik und die Heimat von mehr als 50 anderen Vogelarten.

  • Werden Sie Teil dieses von einer Gemeinde gestützten Umwelttourismusprojekts.


Wir verlassen den Kai und fahren in Richtung Norden nach Bahía de Caráquez, wo wir an Bord von Barkassen gehen, die uns zur Isla Corazón (Herzinsel) bringen. Die Insel ist ein 53 Hektar großer Mangrovenwald, eine Zufluchtsstätte und ein erstklassiger Brutplatz für Seevögel, hauptsächlich Fregattvögel. Seit 1998 liegen die Maßnahmen zum Erhalt des Schutzgebietes in der Verantwortung einer Gemeinde namens Portovelo (Asomanglar).

Diese herzförmige Insel (daher ihr Name) liegt einige Kilometer flussaufwärts in der Mündung des Río Chone und ihr Besuch ist ein Muss für Naturliebhaber und Vogelbeobachter. Die Mangroven der Insel sind ein erstklassiger Brutplatz für Seevögel, wobei die Population der Fregattvögel besonders groß ist. Gelegenheiten, Fregattvögel auf dieser Insel zu sehen, sind aufgrund der einzigartigen Gewohnheiten, die diese Kolonie angenommen hat, sogar noch besser als auf den Galapagos-Inseln.

Die Isla Corazón ist Teil eines Umwelttourismusprojekts, bei dem einheimische Fischer den Mangrovenbestand erweitert und die Insel damit vergrößert haben. Dies war notwendig, um einen weiteren Rückgang der Mangrovensümpfe aufgrund der industriell betriebenen Garnelenzucht zu verhindern. Diese private Initiative, die von den Fischern vor Ort ins Leben gerufen wurde, ist jetzt ein von der Regierung geschütztes Gebiet. Die Insel kann im Rahmen einer geführten Tour unter der Leitung der örtlichen Fischer besichtigt werden.

Wir kehren anschließend zum Festland zurück, um das Mittagessen an einem von Smart Voyager zertifizierten Ort, dem Casa Ceibo, zu genießen. Diese Auszeichnung wird speziell für Initiativen zur Umwelt- und Sozialverantwortung verliehen.

Nach dem Mittagessen steigen Sie wieder in den Bus und werden zum Hafen zurückgebracht.

Praktische Informationen

Praktische Informationen:

  • Sprache: Englisch, Französisch und Deutsch.

  • Inbegriffen: Eine Halbliterflasche Wasser pro Person im Bus.

  • Hinweise/Anforderungen: Es wird empfohlen, leichte Kleidung zu tragen, bestehend aus einer langen Hose und einem langärmligen Shirt sowie bequemen Wanderschuhen (keine Sandalen), und Sonnencreme, Sonnenbrille, Kopfbedeckung, Insektenschutzmittel (ist ein Muss), Fernglas (wasserdicht verpackt), eine wasserdichte Tasche und/oder einen Beutel mit Ziploc-Verschluss sowie eine Kamera mitzubringen.

  • Bei schlechtem Wetter sollten Gäste auch einen Regenschirm und/oder eine wasserdichte Jacke mitbringen.

  • Fußweg: 200 Meter auf Asphalt und Holzsteg zum/vom Hotel und zur Anlegestelle.

  • Für Rollstuhlfahrer geeignet: Nein.