Kapverden und Bissagos-Inseln

Entdecken Sie die einzigartige Geschichte und lebendige Kultur der abgelegenen Kapverden sowie die bemerkenswerte Artenvielfalt der tropischen Bissagos-Inseln.

Expeditions-Seereisen nach Westafrika und zu den Kapverden

Entdecken Sie die Tierwelt Westafrikas in Mangrovenwäldern, Palmenhainen, Küstensavannen und der UNESCO-geschützten Biosphäre der Bissagos-Inseln. Besuchen Sie Dakar und Banjul, zwei der farbenfrohen Hauptstädte Westafrikas, und erfahren Sie mehr über die traurige Geschichte des Sklavenhandels. Erleben Sie das portugiesische Kolonialerbe der Kapverden und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Ureinwohner. Sehen Sie sich unsere Reiseverläufe, Aktivitäten und Angebote an.

Reiserouten nach Westafrika und auf die Kapverden

Reisen Sie zwischen November und Januar, wenn sich das Wetter von seiner besten Seite zeigt. Wählen Sie aus 13- bis 17-tägigen Reiserouten und genießen Sie die Küste Westafrikas sowie die Kapverden, die Bissagos-Inseln und die Kanarischen Inseln.

Aktivitäten auf den Kapverden

Freuen Sie sich bei im Reisepreis inbegriffenen und optionalen Ausflügen auf Kultur und Aktivitäten in den weniger häufig bereisten Regionen dieses afrikanischen Archipels.

Die Tierwelt der Bissagos-Inseln

Westafrika ist der Lebensraum für Salzwasserflusspferde, Meeresschildkröten, Krokodile, Seekühe, Delfine, Affen, endemische Vogelarten und Zugvögel.

Expeditionsteam

Ihr Expeditionsteam wird Sie bei Wanderungen, Anlandungen und Fahrten mit dem Expeditionsboot begleiten. Das Team hält auch Vorträge zu Themen wie Wissenschaft, Natur und Geschichte.

Atemberaubende Landschaften

Erkunden Sie mit uns die atemberaubenden Landschaften Westafrikas, während Sie durch Vulkanberge wandern, einen Rundgang zwischen Sanddünen unternehmen und etwas über die faszinierende Geologie der Region erfahren.

Abenteuer Afrika

Freuen Sie sich auf Wildtiersafaris, Stadtrundfahrten sowie Fahrten mit unseren Expeditionsbooten und Kajakfahrten im Umfeld der Inseln Westafrikas.

Aktivitäten in Westafrika und auf den Kapverden

Die Küste Westafrikas bietet hervorragende Möglichkeiten für allerlei Entdeckungen und Abenteuer, die Sie bei unseren im Reisepreis für Ihre Expeditions-Seereise inbegriffenen und im Rahmen von optionalen Ausflügen genießen können. Unternehmen Sie Naturwanderungen auf Vulkaninseln, versuchen Sie sich im Seekajakfahren, und nehmen Sie an Wildtiersafaris oder Kulturausflügen mit unseren Expeditionsbooten teil.

Die Tierwelt Westafrikas

Beobachten Sie auf dieser Reise eine große Vielfalt an Wildtieren, von Seekühen und seltenen Salzwasserflusspferden bis hin zu Meeresschildkröten, Mambas und Krokodilen.

Die Tierwelt Westafrikas

Wo die Tropen auf die gemäßigten Gewässer des Ostatlantiks treffen, hat das Klima der Kapverden einen Lebensraum für endemische Vogelarten geschaffen, um sich dort zu entwickeln und prächtig zu gedeihen. Weiter südlich sind die Bissagos-Inseln in Guinea-Bissau – ein Biosphärenreservat und Küstenfeuchtgebiet – ein Paradies für Affen, Gazellen, Krokodile, Seekühe, Schildkröten und seltene Flusspferde. Halten Sie auch Ausschau nach Walen und Delfinen.

Historische Städte

Erfahren Sie bei einem Besuch in Dakar, Banjul und Praia mehr über das Stammeserbe Westafrikas sowie über indigene Gemeinschaften und die Geschichte der Kolonialisierung und des Sklavenhandels.

Das Expeditionsteam für Westafrika und die Kapverden

Ihr Expeditionsteam begleitet Sie bei Ihrem Westafrika-Abenteuer. Das Team wird Ihr Reiseerlebnis bereichern, sei es beim Wandern in spektakulären Vulkanlandschaften, beim Kajakfahren entlang tropischer Küsten oder bei einer Bootsfahrt durch verworrene Mangroven, um im Rahmen einer Expeditionsbootsafari seltene Salzwasserflusspferde zu beobachten.

Schiffe nach Expeditions-Seereisen nach Westafrika und zu den Kapverden

Entdecken Sie unsere Schiffe im regulären Betrieb nach Expeditions-Seereisen nach Westafrika und zu den Kapverden

Verantwortungs- und rücksichtsvolles Reisen

Wir verpflichten uns zu einem nachhaltigen und umweltschonenden Betrieb. Wenn wir kleine Inselgemeinden besuchen, achten wir stets darauf, dass unsere kulturellen Interaktionen respektvoll und für beide Seiten vorteilhaft verlaufen.