Südamerika – Ein Reiseführer zu den Wundern der Welt

Besuchen Sie aufregende Städte, Ruinen im Dschungel, hübsche Ferienorte und einsame Inseln entlang der Pazifikküste von Panama, Ecuador, Peru und Chile. Unterwegs werden Sie die Geheimnisse des alten Machu Picchu erkunden und exotische Tierarten entdecken, die nirgendwo anders als auf den Galápagosinseln zu finden sind.

Lesedauer 5 Minuten


tag 4 5 bartolome insel galapagos shutterstock

Warum nach Südamerika reisen

Der Westen von Südamerika lockt mit Geschichte, Kultur und einer einzigartigen Tierwelt. Vor den spanischen Konquistadoren des 16. Jahrhunderts wurde die Region über Jahrtausende vom Moche- und dem Inka-Königreichen regiert. Heute vermischen sich alte Traditionen mit kolonialen lateinamerikanischen Einflüssen und schaffen eine farbenfrohe Kultur sowie eine erstklassige Küche, die man unbedingt probieren muss.

In Panama, Ecuador, Peru und Chile befinden sich UNESCO-Stätten und Tempel, die nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden. Dazu zählen die verlorene Stadt Machu Picchu und die geheimnisvollen Nazca-Linien in der Nähe von Pisco in Peru. Der Panamakanal, ein Wunderwerk der modernen Technik, befördert große und kleine Schiffe zwischen dem Atlantik und dem Pazifik und ist darüber hinaus ein wahrhaft imposanter Anblick.

Erleben Sie auch die Nationalparks mit ihren Mangroven, Lagunen und Regenwäldern. Halten Sie Ausschau nach geschützten Tierarten wie Faultieren, Kapuzineraffen, Guanakos, Humboldtpinguinen, Seelöwen und dem Andenkondor. Absoluter Höhepunkt ist ein Besuch auf den berühmten Galápagosinseln, Heimat der seltenen Riesenschildkröte und der einzigartigen marinen Leguane.

Die beste Reisezeit

Unsere Reisen an die Pazifikküste von Südamerika beginnen im Oktober – eine oder zwei Reisen finden auch im April statt. Diese Monate sind besonders angenehm, da man das heiße und feuchte Sommerwetter meidet. Die Temperaturen schwanken zwischen dem oberhalb des Äquators liegenden Panama und Chile, das unterhalb davon liegt. Auch Höhenunterschiede spielen eine Rolle. Am besten ist es, sich auf Temperaturen zwischen 12°C und 30°C einzustellen.

Wer Machu Picchu im Oktober besucht, trifft auf weniger Tourismus, da die Hauptsaison vorbei ist. Auch ein Besuch auf den Galápagosinseln lohnt sich in diesem Monat: Der Nachwuchs der Seelöwen tummelt sich im Meer und die kürzlich geschlüpften oder sehr jungen Küken des Blaufußtölpels sind zu beobachten.

Höhepunkte an der Westküste Südamerikas

Hier finden Sie einige der Höhepunkte an der Westküste Südamerikas:

Valparaíso, Chile –„Ein Juwel des Pazifiks“

Die auf steilen Hängen mit Blick auf das Meer errichtete und von der UNESCO geschützte Stadt ist ein Labyrinth aus Denkmälern, Kirchen, historischen Seilbahnen, Kopfsteinpflastergassen und bezaubernden Plätzen.

Lima, Peru – „Die Stadt der Könige“

Bummeln Sie von der Plaza Mayor aus durch das historische Zentrum, bewundern Sie die Architektur der kolonialen Kathedralen und Barockgebäude und probieren Sie die Küche, die Köche auf der ganzen Welt inspiriert hat.

Galápagosinseln, Ecuador - Geburtsstätte der Evolutionstheorie

Die isolierten Inseln haben zu einer ungewöhnlichen und einzigartigen Artenvielfalt geführt, darunter der tiefschwarze marine Leguan, die Riesenschildkröte und natürlich Darwins berühmte Finken.

Trujillo, Peru - Antike Königreiche

Besuchen Sie die Stätte Chan Chan und erkunden Sie die Lehmziegelstadt des Chimú-Königreichs. Oder besichtigen Sie den Sonnen- und Mondtempel der Moche-Zivilisation, wobei ersterer die größte Lehmziegelpyramide in Peru ist.

Machu Picchu, Peru - Stadt über dem Heiligen Tal

Erklimmen Sie die Berge mit dem Luxuszug Hiram Bingham und fahren Sie zur alten, majestätischen Stadt, die hoch oben in den peruanischen Bergen versteckt liegt. Definitiv ein Moment, der auf jeder Wunschliste ganz oben steht.

Panamakanal, Panama - Verbindung zweier Ozeane

Dieses Wunderwerk der Technik bewegt Schiffe aller Formen und Größen durch ein komplexes Schleusensystem, hebt sie auf 26 Meter über den Meeresspiegel an und bringt sie vom Atlantik zum Pazifik.

 

Tierwelt

Der Andenkondor gilt als der größte in Südamerika vorkommende Flugvogel. Er lebt in den Anden und entlang der Küste des westlichen Südamerikas. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 3 Metern kann er lange Zeit durch die Luft gleiten ohne mit den Flügeln zu schlagen.

Lamas sind in der Wildnis der Anden aber auch als domestizierte Nutztiere zu finden. Die faszinierenden und intelligenten Tiere sind neugierig und äußerst sozialisiert.

In den Ozeanen kann man Wale, Delfine, Haie, Meeresschildkröten und eine große Vielfalt von Fischarten beobachten.

Was Sie auf einer Expeditionsreise per Schiff erwartet

Die Küste von Südamerika bietet zahlreiche Reiseziele mit faszinierender Natur und einer Vielzahl von kulturellen Höhepunkten. Eine Schiffsreise steckt immer voller Möglichkeiten: Entlang der Küstenlinie kann man Wildtiere beobachten – sowohl an Land als auch im Meer. Sie besuchen Häfen mit einer reichen Kultur und bewegten Geschichte. Wir legen auch immer wieder an, um die Natur zu erkunden. Sie können die uralte Kultur der Inka, UNESCO-Stätten und Nationalparks erleben. Überhaupt gibt es viel zu entdecken: von Fjorden bis zum Regenwald, von Wüsten bis zu Gletschern, von unberührter Natur bis zu geschäftigen Städten.

Da wir mit Schiffen reisen, die kleiner sind als klassische Kreuzfahrtschiffe, können wir Orte besuchen, die nur wenige andere ansteuern. Unsere Landungsboote bringen Sie zu Begegnungen, von denen andere nur träumen können – zum Beispiel zu lokalen Gemeinden oder in die unberührte Natur mit ihrer bunten und vielfältigen Tierwelt. Es gibt so viel mehr zu sehen und zu erleben, wenn man die üblichen Routen verlässt.

Auf einer Expeditionsreise stehen Lernen und Erkunden immer im Mittelpunkt. Reisen entlang der Pazifikküste Südamerikas bieten die Gelegenheit, das reiche kulturelle Erbe mit seinen UNESCO-Welterbestätten zu entdecken und mehr darüber zu erfahren.

Auf Ihrer Wunschliste befinden sich jede Menge Träume? An der südamerikanischen Küste können sie alle wahr werden.