Antarktis Reiseführer

Der entlegenste Kontinent der Welt, dem Pol ganz nah. Hier erfahren Sie alles, was Sie vor Ihrer Antarktis-Reise wissen müssen.

Lesedauer 4 Minuten


Antarctica - MS Roald Amundsen

Ganz gleich, welche anderen Teile der Welt Sie auf früheren Reisen schon besucht und was Sie dort gesehen haben: Die Antarktis lässt sich mit keiner anderen Landschaft vergleichen. Dieser isolierte Kontinent wird von einer stabilen Kaltwasserströmung umspült. Hier, inmitten der endlosen weißen Weite, ist die Natur so erhaben und unvergesslich wie nirgendwo sonst.

Wissenswertes über die Antarktis

Das antarktische Eisschild ist die größte Eismasse auf der Welt und kann bis zu viereinhalb Kilometer dick werden. Der Kontinent als Ganzes enthält rund 90 Prozent Süßwassereis und rund 70 Prozent der gesamten Süßwasserreserven der Erde.

Das Klima in der Antarktis

Die Antarktis ist der windigste, kälteste und höchste Kontinent der Erde. Auf der antarktischen Halbinsel beträgt die durchschnittliche Temperatur im Sommer, also von November bis März 0° bis 5° C. Während einer Reise können die Temperaturen zwischen sommerlichen Temperaturen in Buenos Aires (30° C) und winterlichen Temperaturen in der Antarktis (0° C) schwanken. Rechnen Sie mit starken Winden in der Antarktis; kalte Luft zieht über die Gletscher und das Schelfeis. Diese werden Fallwinde genannt und treten oft auf, wenn Sie gar nicht mit Ihnen rechnen.

Warum in die Antarktis reisen?

1. Das Abenteuer

Das Abenteuer steht bei einer Antarktis-Reise im Fokus. In die Antarktis zu reisen bedeutet, mit dem Kajak zu fahren und über das Eis zu wandern. Entdecken Sie einen der unberührtesten Orte auf der Erde zu erkunden.

2. Eine andere Welt

Die Umweltforscherin Gabrielle Walker, die in der Antarktis die Auswirkungen des Klimawandels erforscht hat, beschreibt, wie es ist, sich beinahe wie ein Außerirdischer vorzukommen. „Als ich zum ersten Mal dort war“, sagt sie in einem Video über ihre Reisen, „da war es so, als würde ich auf einem anderen Planeten laufen. Es war alles nur Eis und Felsen – keine Bäume, keine Pflanzen, nichts.“

3. Tierwelt

In der Antarktis gibt es Tausende von Pinguinen, die in den kurzen Sommermonaten fleißig brüten und füttern. Da sie seit Jahrzehnten nicht mehr gejagt werden, sind die meisten Arten eher neugierig, als dass sie Angst vor Besuchern haben. Es gibt eine Fülle an Vögeln wie den König der Lüfte, den gewaltigen Albatros.

Während des südlichen Sommers finden in den Küstengebieten Tausende Wale Nahrung. Sie können noch weitere Wunder der Tierwelt beobachten: Pinguinschwärme, die auf der Jagd nach Krill ins offene Meer schwimmen, den von seiner Form an einen Torpedo erinnernden Seeleoparden, der an der Küste patrouilliert, den singenden Buckelwal, den Sie aus der Ferne hören, wenn er akrobatisch auftaucht.

Mehr erfahren: Die Tierwelt in der Antarktis 

Wie kann ich in die Antarktis reisen – und wann?

Um in die Antarktis zu gelangen, ist eine Expeditions-Seereise zu empfehlen. Solche Seereisen zum südlichsten Platz der Welt beginnen oft in Ushuaia in Argentinien, der südlichsten Stadt der Welt. Oftmals können Sie auf einer Expeditions-Seereise zur antarktischen Halbinsel auch die Falklandinseln oder Südgeorgien entdecken.

Die Saison für Expeditions-Seereisen beginnt kurz vor dem antarktischen Sommer, wenn es möglich ist, durch das Eis zu navigieren. Die ersten Fahrten finden Ende Oktober statt und Saison endet normalerweise im März.

Geschichte der Erkundung der Antarktis

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Antarktis der letzte unerforschte Kontinent der Erde. Kein Mensch hatte zuvor Fuß auf die gefrorene Terra Incognita gesetzt. Während der frühen Jahrzehnte des Jahrhunderts erkundeten Abenteurer mehr und mehr der Geheimnisse der Antarktis. Mehr erfahren

Auf diesen Schiffen können Sie die Antarktis erkunden

Mit Hurtigruten können Sie zu einer Vielzahl von Expeditions-Seereisen aufbrechen. Mit MS Maud und unserem kleineren Schiff MS Fram, sowie den neuen Hybridschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen geht es in Richtung Antarktis. Lassen Sie sich von der spektakulären Landschaft begeistern und entdecken Sie ansonsten unzugängliche Orte und Natur. Die Anlandungen während der Expeditionen bringen Sie der Tierwelt und historischen Orten an Land näher; bei verschiedenen Exkursionen und Ausflügen werden Sie sowohl geistig als auch körperlich gefordert.

Reisen mit Verantwortung

Die Antarktis gehört zu den sensibelsten Ökosystemen der Welt. Hurtigruten ist Vollmitglied der Organisation International Association of Antarctica Tour Operators (www.iaato.org), die Regeln für sicheres und umweltbewusstes Reisen in der Antarktis aufstellt.

Außerdem ist Hurtigruten Vollmitglied der Association of Arctic Expedition Cruise Operators (www.aeco.no). Diese internationale Organisation stellt sicher, dass Tourismus in der Arktis unter sorgfältigster Beachtung der empfindlichen natürlichen Umgebung, lokaler Kulturen und kultureller Hinterlassenschaften sowie der erheblichen Sicherheitsrisiken auf See und an Land stattfindet. Beide Organisationen geben Hurtigruten als Veranstalter und Ihnen als Besucher Richtlinien in die Hand, zu deren Beachtung wir verpflichtet sind.