Wunderbares Grönland

Wann sollten Sie die größte Insel der Welt besuchen, und was können Sie dort machen?

Lesedauer 4 Minuten


Grönland steht oft im Schatten von anderen Reisezielen in der Region, doch es ist ein wunderbares Land, das Sie unbedingt besuchen sollten. In einem Land ohne eigentliches Straßensystem stellt eine Expeditions-Seereise eine optimale Form dar, um das Land zu erkunden. Sie werden erstaunliche Orte kennenlernen und ungewöhnlichen Menschen begegnen.

In Grönland ist die Kultur der Inuit höchst lebendig und sie passt sich den sich verändernden Zeiten an. Die Grönländer sind berühmt für ihre Gastfreundschaft. Sie können die Einwohner kennenlernen, sie auf der Jagd begleiten, mit Hundeschlitten fahren und Vieles mehr – doch verpassen Sie nicht das, was Grönland so einzigartig macht. Während die meisten Menschen nur wissen, dass es dort sehr kalt ist (die eisige Antwort auf die grüne Natur in Island), gibt es in Grönland sehr viel mehr zu entdecken – und Sie brauchen auch nicht auf die Reise zu verzichten, wenn Sie kein Freund der winterlichen Witterung sind.

Wann sollten Sie reisen?

Conde Nast Traveler hat vor kurzem einen Artikel veröffentlicht, in dem das Magazin Grönland als ideales ganzjähriges Reiseziel empfiehlt. Wenn Sie der sommerlichen Hitze entkommen möchten, dann sind Sie hier richtig. Es gibt keine falsche Zeit für eine Grönland-Reise. Sie sollten sich aber fragen, was Ihnen besonders wichtig ist. Wenn Sie sich für das Nordlicht interessieren, sollten Sie bis zum Winter warten. Wenn Sie ein etwas milder temperiertes Erlebnis suchen und in die grönländische Kultur und Natur eintauchen möchten, ist der Sommer die ideale Jahreszeit – und gleichzeitig können Sie den feuchtheißen Tagen in der Heimat entkommen. Im Sommer bietet Hurtigruten spannende Ausflüge an.

Was sollten Sie machen?

Grönland ist ein einmaliges Land und bietet Reisenden viele Möglichkeiten. Eines der Dinge, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten, ist die lokale Küche. Ganz gleich ob Sie an einem Ausflug von Ihrem Expeditionsschiff aus teilnehmen oder die Restaurants vor Ort auf eigene Faust erkunden, so werden Sie immer fangfrischen Fisch finden – und Grönland ist der einzige Ort, an dem Sie Grönländischen Lachs kosten können. Ebenso können Sie frisches Wild bekommen, das gerade gejagt wurde. Sie können Delikatessen wie Seehund und Moschusochse probieren, wenn Sie sich auf Ihren Reisen gern auf die einheimische Küche einlassen. Machen Sie keinen Bogen um Speisen, die Ihnen nicht vertraut sind. Einige davon können Sie nur in Grönland bekommen.

Bereisen Sie das Land zudem immer mit offenen Augen. Grönland ist schön, von den Gletschern bis zu den grünen Wiesen. Und es ist eine gute Idee, sich an einer Exkursion zu beteiligen, bei der eine Wanderung auf dem Programm steht. Grönland ist anders als alle anderen Landschaften, die Sie jemals zuvor gesehen haben.

Außerdem werden zahlreiche Ausflüge angeboten, von Bootsausflug zum Eisfjord bis zur Kajak-Tour auf dem Meer. Wenn Sie ein Abenteurer sind, ist Grönland für Sie das richtige Ziel. Sie können in die reichhaltige Tierwelt der Arktis eintauchen, von Seehunden und Ochsen bis zu den Walen und Seeadlern, und Sie werden den Elementen auf eine Weise ausgesetzt sein, wie Sie es in Ihrer Heimat kaum erleben werden. Dies gilt für den Winter genauso wie für den Sommer. Wenn Ihre Urlaubspläne auch Expeditionen und neue Herausforderungen umfassen sollen, ist Grönland perfekt für Sie.

Welche Menschen werden Ihnen begegnen?

Die Grönländer sind ein einladender Menschenschlag und eine Begegnung mit Einheimischen ist die Mühe wert. Viele Familien laden Reisende gern auf einen Kaffee und eine Unterhaltung in die eigenen vier Wände ein, und viele Expeditions-Seereisen in Grönland bieten Ausflüge an, bei denen Sie die Möglichkeit zu einer Begegnung mit den Einheimischen bekommen. Eine solche Begegnung bei Kaffee und Kuchen heißt Kaffemik. Mit einem Kaffemik wurden in Grönland traditionell zentrale Momente im Leben einer Inuit-Familie gefeiert. Heute können Sie an einem solchen Treffen teilnehmen, wenn Sie von den Einheimischen dazu eingeladen werden, um gemeinsam über das Leben in Grönland und in der weiten Welt zu reden.

Die meisten Menschen auf Grönland sind Inuit, obwohl viele auch Wikingerblut haben. Andere Menschen leben erst seit kürzerer Zeit auf der Insel. Ihnen allen gemein ist aber eine Liebe für den Ort, an dem sie leben, und eine große Gastfreundschaft. In einem Land, das von Entdeckern gegründet wurde – Inuit genauso wie andere –, werden Sie Geistesverwandte treffen und Gespräche führen, an die Sie sich immer erinnern werden.

Menschen, die sich zu einer Expeditionsseereise nach Grönland anstelle der sonst üblichen Reiseziele entschließen, sind ein interessanter Haufen. Höchstwahrscheinlich sind sie genauso von einem Entdeckergeist beseelt wie Sie, was bedeutet, dass Sie unter den Mitreisenden Freunde fürs Leben finden können, ganz einfach weil Sie alle gemeinsam dem Zauber des Landes verfallen.

Weitere Greenland-Artikel